Update zu BKA/ W3R D/\5 L1357 157 D00F

es wird immer lustiger. Das BKA will ja anscheinend die Rechnung für die Brute-force-attack auf die verschwörerische Datein nicht zahlen. Aber schonmal vorausahnend, oder -planend, dass sie im zuge der Neufassung des BKA-Gesetzes wohl öfter verschlüsselte Datein zu knacken sein werden gibts ein neues Projekt bei dem das BKA auf die Unterstützung staatstreuer und terrorfeindlicher MitbürgerInnen bzw. deren Rechenleistung setzt:

BKA@Home

Inspiriert von Diensten wie Seti@Home will nun auch das BKA einen
Dienst bereit stellen bei dem Millionen von Nutzern dazu beitragen
sollen, dass die geheimen Schlüssel von brandgefährlichen
Terrorraubmorkopierschändern geknackt und die wichtigen,
verschlüsselten Terrorraubmordkopierschänder-Texte entschlüsselt
werden können.

steht so auf heise;-) Bei SETI@home und sonstigen lustigen GRID-Comuting Projekten (die es für alles mögliche, von Primzahlsuche bis zur Berechnung von Pokerwahrscheinlichkeiten gibt, hier eine Liste und hier noch eine) muss man ja meist irgendeine Software runterladen. Wäre ja geschickt wenn dann in der BKA@home-Software gleich der Bundestrojaner drin wäre, denn die staatstreuen und terroristInnensuchenden MitbürgerInnen haben ja nix zu verbergen. Oder?

Die Software bekommt dann immer kleine Häppchen an Daten zugeschickt wenn der Comupter zwar läuft, aber grade Rechenzeit frei hat, und da rechnet sie dann fröhlich dran rum und schickt die Ergebnisse an den Server zurück. Dafür wird der User mit lustigen Bildschirmschonerchen belohnt, die denen man beim Proteinefalten zuschauen kann. Oder vielleicht mit der Ehre, dass irgendwann ein Ausserirdischenvolk ihm einem benannt wird wenn dessen Computer sie im Datenwust der NASA entdeckt hat.

Das spart dem BKA (oder SETI oder den Pokerspielern) Geld für teure Rechnerfarmen und Stromkosten. A propos Stromkosten. Eigenlich gehören doch im CO2-Ausstosssenkungsorientieren Deutschland solche Programme prinzipiell verboten, könnten sie doch als Anreiz für User gesehen werden ihre Rechner des nachts laufen zu lassen um XYZ@home rechnen zu lassen.

Bis dahin suche ich eigentlich lieber nach Primzahlen oder falte Proteine statt Passwörter zu hacken. Will ja nicht dass da dann auf einmal auf meinem Bildschirm steht:

Du hattest Erfolg. Dein Computer hat das Passwort gefunden! Es lautet: W3R D/\5 L1357 157 D00F

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s