Postkarte: Pantoffeln

Schnell noch zwei Postkarten bloggen. E. hatte, als wir sie im März Brüssel besuchten, leider nicht genügend Hausschuhe für uns alle. Gleich nachdem ich wieder in Freiburg war bin ich zum Ikea und habe dort ein paar der ultrabillig und ultraschlecht-“Njuta”-Pantoffeln für 1,50 Euro gekauft, um sie ihr als Postkarte(n) zu schicken. Porto war leider vier mal teurer als die Hausschuhe selbst.

Beide sind nach einiger Zeit angekommen, obwohl die belgische Post weder schnell noch zuverlässig, dafür aber vergleichsweise extrem teuer ist.

Beide Pantoffeln von oben

Beide Pantoffeln von oben

die linke Pantoffel

der "linke" Pantoffel

und die rechte

und der "rechte"

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s