Tag Archives: Basel

Come buy my art: Postkartenfestival in Basel

I will be in Basel at the Postkartenfestival, selling some freshly made postcards, along 150 artists. Amongst them are Dessi, Thomaso, Frida and Lucy.

It’s a one day thing, opening is at noon on Sat, Nov. 1st. It is at Unternehmen Mitte in Basel.

Postkartenfestival

Advertisements

Art Week in Basel: Volta

I went back to Volta today and Ana Cristea told me to go look for a certain booth. Said booth belonged to H.Art gallery from Rumania. The gallerists and their art was gone. All that was left was the following writing on the wall:

20120615-192319.jpg

Snapshot from Liste Basel

Found in one of the mens’ bathrooms of Warteck P.P., where LISTE 17 – The Young Art Fair takes place this week.

20120613-122607.jpg

Art Week in Basel: Scope

Scope is about to open in 24 min and they are still painting;)

20120612-123703.jpg

20120612-124259.jpg

20120612-124306.jpg

Hier werden Schamhaare gekauft!

Während der Museumsnacht in Basel lief ich zufällig am dock in der Klybeckstrasse vorbei und enteckte dies im Schaufenster:

Ich vermtue, das gehört zu dem daneben im Schaufenster klebenden Text, der an sich schon das Kunstwerk sein soll (nummeriert und signiert vom Künstler), allerdings ist dieser Text in Bezug auf die Schaufensteraufschrift nicht sonderlich aufschlussreich. Den Text, der zu dieser Arbeit von Jan-Hendrik Pelz dazu im Schaufenster hing gibts leider nicht online. Ich hab nur ein mittelmäßiges Foto und bin zu faul es abzutippen:

Geschicktes Placement?

Coca Cola hat mit der Anzeige “Let’s celebrate! 125 Jahre Coca Cola weltweit, 75 Jahre Coca Cola Schweiz” auf der Titelseite der Basler Ausgabe der Gratiszeitung 20minuten wirklich einen Volltreffer gelandet:

Coca Cola Anzeige "Let's celebrate" über dem Titel "Alle fünf Schweizer AKW haben Mängel"“Alle fünf Schweizer AKW haben Mängel” Titelt 20minuten reißerisch, auf Seite 2 wird dann jedoch gleich erlärt, dass die Mängel alle gar nicht so gravierend sind und dass die AKW bis auf Weiteres am Netz bleiben…

Das ist übrigens schon ne Weile her, die 20minuten ist vom 6. Mai 2011, ich hatte nur keine Zeit das zu bloggen.

Fotowettbewerb “Mein Auslandsaufenthalt” des I.O.

Das International Office hat, wohl um Bildmaterial für PR-Material zu bekommen, einen Fotowettbewerb “Mein Auslandsaufenthalt” ausgeschrieben. Die Zielsetzung spiegelt sich auch in den Ausschreibungskriterien

“Thema des Fotos soll einerseits der Bereich Lernen, Forschen oder Arbeiten im Ausland sein und andererseits die Besonderheit des Gastlandes widerspiegeln.”

und der Zusammensetzung der Jury wieder:

“Die Jury besteht aus Vertretern des International Office und des Career Center der Universität Freiburg sowie aus Vertretern von Unternehmen der Region (AOK Südlicher Oberrhein, McKinsey & Company, STA Travel, Herder Verlag, Kienbaum Executive Consultants)”

Ich hab trotzdem mal teilgenommen, war ja kein sonderlich großer Aufwand (mal abgesehen vom Sichten der ca 3.000 Bilder). Dabei hab ich die Ausschreibungskriterien großteils ausser acht gelassen und Bilder gesucht, die “für sich” stehen können und nicht unbedingt “alles ist toll und sonnig hier”-Touristenpostkartenmotive her geben.

Diese beiden Bilder hatte ich eingereicht:

Dreiländerbaum

Ein einsamer Baum, mitten im Rhein mit Sicht auf die Schweiz, von Frankreich aus fotographiert, als der dem Dreiländereck am nächsten gelegene Fixpunkt. Nahe der "Passerelle des trois pays" zwischen Hüningen und Weil am Rhein (und dem Aldi dort;-)

Vernissage Exonemo: [UN-DEAD-LINK] @ plug.in Basel

Vernissage Exonemo: UN-DEAD-LINK, Titel: Un-Dead-Cactus: Der digitale Kaktus auf dem Bildschirm war in der Installation Un-DEAD-LINK der japanischen Künstlergruppe Exonemo eben dieser untote Link zwischen Virtualität und Realität.

Natürlich hab ich mit diesen beiden Bildern nix gewonnen, Basel ist nicht weit genug weg, und heisst leider auch nicht “Yale”, oder “Bahia”.  Die Bekanntgabe der Gewinner findet am 24. Juni um 16:00 Uhr in der Prometheushalle (KG I, Uni Freiburg) statt.

Hier gibts schon fünf Bilder die es in die Auswahl geschafft hatten. Oder sind diese fünf etwa schon die GewinnerInnen? Ich gratuliere den Fünf, Lukas Fendel, Natalie Jäger, Matthias Schmidt, Christina Weiler, Mareen Hoeppner. Schöne Fotos sind das.