Tag Archives: DHL

Verlustmeldung

Liebe Post,

normalerweise rechne ich ja schon damit, dass meine MailArt nicht ankommt, oder dass du sie nicht verschicken willst und sie mir deswegen zurückbringst. Daher schreibe auch auch selten einen Absender auf den “Art”-Teil meiner Mail.

Wenn du denn mal was verlierst ist es nicht soooo schlimm, denn es ist ja alles von mir dokumentiert, und wenn es ein Einzelstück war dann kann ich dich immer noch mit Nachforschungsaufträgen DHL oder die Deutsche Post (für Briefe und Warensendungen nerven.

Richtige, ernstgemeinte Post im Sinne von jemandem etwas zukommen lassen (das nicht Kunst ist oder durch das Verschicken meinerseits zur Kunst bestimmt wird) dokumentiere ich nicht, weil ich sie “normal” und korrekt verpacke, Absender draufschreibe und mich auf dich, weil es einfach zum Kerngeschäft eines der größten Logistikdienstleister der Welt gehört, dass sowas auch verlässlich ankommt.

Was mich aber wirklich nervt ist, dass du mein geliebtes schwarzes Leatherman Wave, das ich (dummerweise nur) als Warensendung eingeschickt habe, um es repariert zu bekommen, verloren hast!

Zumindest sagt die deutsche Leathermanimport- und Garantiedienstleistungsfirma, dass sie “keinen Wareneingang feststellen” können. Ich bin wirklich pissig, wenn ich mein Wave nich zurückbekomme. Das war noch nicht mal ein Jahr alt. Und so toll. Bis auf den fehlenden “normalgroßen” Schlitzschraubendreher. Aber Leathermanschwärmereien kommen irgendwann mal in nen anderen Artikel.

Advertisements

DHL’s GoGreen ist schuld!

Neulich hab ich Packstationsammelpunkte gegen Päckchenportogutscheine eingetauscht. Übrigens lohnt es sich kaum, bei Packet&Punkt Punkte zu sammeln. Die sinnvollen Prämien (Porto) sind m.E. viel zu teuer, und die DHL-Werbegeschenke braucht kein Mensch;-)

Naja, auf jeden Fall bekam ich für mein mühsam über ca zwei Jahre gespartes Guthaben grade mal Gutscheine um drei Päckchen per Onlinefrankierung zu verschicken. Die sind jeweils 3,90 Euro wert.
Grade eben wollte ich einen einlösen und beim Buchen nahm ich noch für 10 Cents den CO2-Ablaß GoGreen dazu.

Dann gings ans Bezahlen und sage und schreibe keine einzige der vier Bezahlmöglichkeiten wollte das zulassen, denn :

Für die gewählte Bezahlplattform ist der Warenkorbwert zu gering. Der minimale Betrag entspricht 1,45 EUR.

Sinnvollerweise schreibt DHL jeweils “für die gewählte Bezahlplattform”, anstatt gleich zu sagen dass der Mindestbezahlwert bei 1,45 € liegt und man Pech gehabt hat wenn man Ökozeug dazubestellen will. Aber dankeschön, dass Sie alle vier Bezahlplattformen durchprobiert haben…

Für die gewählte Bezahlplattform ist der Warenkorbwert zu gering. Der minimale Betrag entspricht 1,45 EUR.

So ein Mist.

Wie hoch sind denn für DHL die Mindestgebühren bei Paypay, Giropay und den Kreditkartenfirmen?

———

Nachtrag: Ich hab den Packet&Punktleuten nochmal gemailt:

Liebes Paket&Punkt ServiceCenter,

leider kann ich bei der DHL Onlinefrankierung nicht separat zu meinen drei Gutscheinen noch GoGreen à 10 Cents dazukaufen, weil der Mindestbezahlwert unterschritten wird:
http://www.robinism.us/2011/06/30/dhls-gogreen-ist-schuld/

Ich find das doof, ich hätt die Päckchen gerne mit CO2-Ablaß verschickt.

Kann ich vielleicht einen Teil meiner übrigen Packet&Punktpunkte bei Ihnen gegen dreimal GoGreen-für-Päckchen einlösen?

mfg
rg

—-