Tag Archives: Fanny Rieber

Postkarten aus den USA: U.S. Repeating Arms Company Start Up Procedures

About two months ago I happened to be driving by the former factory of Winchester Repeating Arms in New Haven, Connecticut. It is an amazing complex of brick buildings which have been abandoned since 2006, when production was moved to Japan (Wiki Article here).

Right now parts of the old complex are being renovated and turned into condos. They are not that far away from Yale, afterall;-) I talked a construction worker into allowing me to enter the factory grounds and stroll around and take pictures. I ended up spending three hours there and taking a ton of pictures. I haven’t really gotten around to processing those yet, but sooner or later I will be blogging some here.

In the factory I also found some souvenirs. One of them was promptly turned into mail for Fanny:

Vorderseite

Rückseite

Advertisements

Lego ist toll

Letztes Jahr hab ich zufällig in Berlin einen Lego Store entdeckt. Neben den ganzen Lego Sets, die es dort so gibt findet man in dem Laden auch drei große Wände mit Noppen im Stil von Legosteinen. Diese Noppen sind gefüllt mit unterschiedlichsten Lego Kleinteilen. Man kauft sich eine Dose (die auch wieder aussieht wie ein Legostein) und darf sie vollstopfen mit Legokleinzeug.

Lego "Pick a Brick" in Real Life

Ich hab das natürlich gemacht und stand über ne Stunde dort und habe versucht aus unterschiedlichen Teilen Postkarten zu basteln. Irgendwann hatte ich Rohmaterial für drei Postkarten zusammengebastelt. Ich hatte sowieso schon länger die Idee, Post aus Lego zu basteln. Ursprünglich sah der Plan aber anders aus. Das poste ich vielleicht ein andermal.

Wie dem auch sei, letztendlich bastelte ich Postkarten aus jeweils vier transparenten Lego-Fenstern und füllte sie mit allerlei Kleinzeug. Wahrscheinlich kann man könnte man diese Karten als Warensendung für 70 Cent verschicken, aber ich hatte keine anderen Marken mehr, deswegen kleben 145er drauf:

Eine Postkarte aus Legosteinen für Fanny

Eine Postkarte aus Legosteinen für Fanny

Der Lego-Store in Berlin hatte vielleicht 100-200 unterschiedliche Steine zur Auswahl. Wen das zu wenig ist, oder wer bestimmte Steine sucht (wie ich, genau wieder diese Fensterteile;-), dem sei Legos Online Store namens “Pick A Brick” empfohlen. Dort gibts für jeweils ein paar Cent über 1500 unterschiedliche Steine zur Auswahl. Portokosten sind auch nicht exorbitant hoch.