Die Ruhe vor dem Sturm

Seit drei Tagen redet/schreibt alles nur noch über Hurricane Irene (hier der Tracker der NYTimes). New York evakuiert 350.000 Menschen, Donnerstag Nacht wurde auch in Connecticut der Ausnahmezustand erklärt (ich muss noch rausfinden was genau das bedeutet;-), und die Medien sind voller Berichte über ausverkaufte Läden.

So wie es im Moment aussieht wird Irene genau über uns hinwegziehen. Ich hab noch nie einen Hurrican erlebt, bin aber bisher noch ganz relaxed. Wir gehen, wenn die Regierung sagt wir sollten vielleicht besser evakuieren, aber bis auf Weiteres bleiben wir erstmal in Centerbrook. Das Gebäude nebenan ist aus Backstein und stabil, sollte es also schlimm werden dann gehen wir einfach rüber. Mollys Harfe haben wir dort schon untergebracht. Ihre Wohnung hier hat nur billige Holzwände und viel zu viele Fenster.

Jetzt gehen wir erstmal einkaufen, Benzin, Essen, Taschenlampen, Wasserflaschen, vielleicht nen Gaskocher.

Wir planen auf jeden Fall für eine Weile ohne Strom (und laden alle Akkus), denn:

Irene was expected make a direct hit on the Connecticut shoreline Sunday afternoon with drenching rains, hurricane-force winds and high tides, then possibly cut a path through the state. According to Fox CT meteorologist Geoff Fox, the damage is likely to include downed trees and power lines, and flooding, but it could also be much worse.

“On Sunday night I expect much of the state to be without power,” Fox said. “It’s difficult for me to see a scenario where we are not significantly impacted by Irene.”

“This is not just a coastal event,” Read said. Well inland, falling trees will bring down power lines and bring “power outages that could be days or longer,” Read said.

The Connecticut Light & Power Co. issued a warning that power could be out to some customers for a week or more.

…schreibt der Hartford Currant.

Gestern Abend waren wir in Madison und während Molly im Madison Beach Club Harfe spielte radelte ich die Küste entlang. Ich hab nur ein “boarded up” Haus direkt am Strand gesehen, aber ziemlich viele Häuser hatten schon Sperrholz in ihre Einfahrten liegen um sich zu verbarrikadieren:

Boarded up House prior to Hurricane Irene, Middle Beach Rd, Madison, CT

Boarded up House prior to Hurricane Irene, Middle Beach Rd, Madison, CT

Im Beachclub ist innerhalb der letzten zwei Tagen die Anzahl der Segelboote von über 30 auf zwei geschrumpft, aber die Party am Strand war gestern abend dafür bei Windstille und keinerlei Wellen umso ausgelassener.

Solange das Internet tut werde ich Twittern/Facebooken/G+’en…, so, find me there…

One response to “Die Ruhe vor dem Sturm

  1. Pingback: Irene, the Aftermath II | Robins Blog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s